Top

Trotz der derzeit vorherrschenden Gesundheitssituation bleibt Marokko ein ideales Reiseziel um einen Urlaub zu verbringen. Aufgrund der vielen Attraktionen kann Ihr Urlaub nur besser werden. Daher sollten Sie sich besser vorbereiten und daran denken, die Landeswährung, den marokkanischen Dirham, zu verwenden. Dies wird es Ihnen ermöglichen, Ihren Urlaub optimal zu nutzen.

Um verschiedene Orte zu besuchen

Marokko hat viele wunderbare Orte, die es zu besuchen gilt. Ob für FamilienurlaubOb als Paar oder allein, es gibt paradiesische Umgebungen, in denen Sie eine tolle Zeit verbringen können. Lassen Sie sich also von diesen atemberaubenden Landschaften verführen.

Die Entdeckung von Marrakesch und seinen malerischen Orten

Jedes Mal, wenn man von Marokko hört, denkt man direkt an Marrakesch. Es ist eine Stadt, in der Moderne und Tradition verschmelzen. Sie trägt auch den Namen Jemaa el-Fna. Für viele ist sie ein unumgängliches Reiseziel. Daher sollte man sich Gedanken über die Kleidung machen, die der Jahreszeit entspricht, zu der man dorthin reist.

Bei einem Besuch in Marrakesch sollte man nicht den berühmten botanischen Garten Majorelle, die Medinas und die Souks auslassen. Die Souks sind wahre Labyrinthe, in denen man eine große und einzigartige Auswahl an Kunsthandwerk findet. Sie geben Ihnen einen echten Einblick in Marokko. Es ist jedoch besser, wenn Sie es langsam angehen lassen, denn die Händler sind ziemlich aufdringlich.

  Alles Wissenswerte über einen freien Urlaub in Andalusien

Die Küstenstädte: ein wahrer Genuss für seinen Urlaub in Marokko

Wenn man sich entspannen möchte, gibt es nichts Besseres als einen Badeort wie Agadir oder Essaouira. Agadir enthält Sehenswürdigkeiten wie: die Moschee von Mohamed V, das Tal der Vögel und sogar Sandstrände. Dies verleiht ihr ein recht westliches Aussehen. Die Stadt Essaouira hingegen ist ziemlich erholsam. Sie ist ruhig und bietet einzigartige Erlebnisse.

Eintauchen in die Wüste und die grünen Täler für einen noch schöneren Urlaub

Ein Besuch in Marokko bedeutet, dass man sich an die Tore der Westsahara begibt. Es ist ratsam, ein Biwak und eine Übernachtung in der Wüste. Diese Erfahrung ist einfach unerhört. Auch die Täler Marokkos sind nicht zu verachten. Das Rosental zum Beispiel ist eine der schönsten Landschaften Marokkos.

Um sich mit der lokalen kulturellen Vielfalt vertraut zu machen

Wenn Sie durch die Straßen Marokkos schlendern, können Sie mit den Einheimischen plaudern und die lokalen Sorten probieren. Auf diese Weise lernen Sie die marokkanische Kultur von Grund auf kennen. Diese zeigt sich in verschiedenen Aspekten:

  • Sprachen und Ethnien: Sie werden in drei große Gruppen unterteilt, darunter die französische Sprache, die Atlas-Sprachen und das marokkanische Arabisch. So haben Sie die Möglichkeit, sich mit den Einheimischen in der für Sie passenden Sprache auszutauschen.
  • Gastronomie: Die marokkanische Küche ist recht vielfältig. Man findet dort Gerichte wie Tajine, Mechoui, Pastilla, Couscous und viele andere. Sich selbst mit diesen Köstlichkeiten zu verwöhnen, wird unvergesslich bleiben.
0
de_DEDeutsch
%d Bloggern gefällt das: