Top

Die Meteora-Stättedie auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbe seit 1998ist eine der am häufigsten entdeckten rätselhafte der Geschichte und Kultur der Griechenland. Meteora liegt im Tal des ThessalienIn der großen Ebene. Sie besteht aus große Sandsteinblöcke die sich gebildet haben unter dem Meer vor mehreren Millionen Jahren. Sie bildeten imposante schwindelerregende Klippen aufgrund der Rückgang des Meeresspiegels.

Es sind atemberaubende Landschaften, aber es sind die Klöster die auf den Gipfeln dieser felsigen Gipfel des XIV. unter XV. Jahrhundert am meisten beeindrucken. Wie kommt es dazu? Weil es, bevor Treppen und Straßen gebaut wurden, um die Klöster von anderen Orten aus zu erreichen, nur möglich war, mit Hilfe von mechanische Aufzüge und Riemenscheiben um dorthin zu gelangen. Ihr Bau bleibt daher ein Geheimnis.

Die Meteora-Klöster

Die Klöster, die auf einigen dieser Felsen errichtet wurden, sind überraschender als die natürlichen Formationen. Viele Mönche haben hier aufgrund seiner Form und der Nähe zum Himmel einen perfekten Ort zum Meditieren gefunden. 13 von 24 Klöstern des ursprünglichen Ortes können noch besucht werden, während 6 beobachtet werden können.

Megalo Meteoro war das erste Kloster, das gegründet wurde. Es wurde von einem Mönch gegründet, Athanasios. Es befindet sich auf der Spitze eines Felsens, der sich bis zu 536 Meter hoch. Sie können die Höhle, in der der Mönch zuerst lebte, sehen, wenn Sie dieses Kloster besuchen.

  Was kann man in Sofia in Bulgarien unternehmen?

Obwohl viele Theorien existieren, ist bis heute nicht bekannt, wie die Klöster errichtet wurden. Eine beliebte Theorie besagt, dass die Klöster auf dem Berggipfel von Kometen. Vor dem Bau von Straßen waren mechanische Aufzüge und Seile mit Rollen die einzige Möglichkeit, die Klöster zu erreichen.

Ein außergewöhnliches Panorama

Sie können sich das Klosterleben vorstellen, wenn Sie die Stufen zu diesen Klöstern hinaufsteigen, sie erkunden und sich über die exquisite Fresken.

Sie können auch zum Aussichtspunkt hinaufsteigen Psaropetra, die sich direkt über dem Kloster von Roussanou. Er überblickt das Tal von Paleokranies und bietet einen einzigartigen Blick auf die verfallenen Klöster. Von hier aus können Sie den spektakulären Sonnenuntergang bewundern.

Vlachava ist ein kleines Dorf, das 7 km von den Klöstern entfernt liegt und einen friedlichen Ort bietet, um eine ruhige Zeit abseits der Touristenströme zu genießen. Es ist eine schöne Kirche mit viel Charme, die Sie besuchen und die atemberaubende Aussicht genießen können.

Meteora ist ein idealer Ort zum Klettern, wenn Sie auf der Suche nach und Abenteuer. Obwohl die Mönche sie zu einem Ort gemacht haben, der für Kletterer verboten ist, haben sie immer noch die Möglichkeit, die höchsten Gipfel zu erreichen. Die Klippen des Säule der Träume und des Eiertanzes sind die bekanntesten, gleichzeitig aber auch die einsamsten. Jeder Felsen hat seine eigene Perspektive, sodass du tolle Fotos von Meteora machen kannst, während du in Griechenland.

Meteora an einem Wochenende besuchen

Das Gebiet, in dem sich die Meteora befindet, ist nicht größer als 8 Kilometer des Umfangs. Sechs Klöster sind leicht zugänglich und alle befinden sich in unmittelbarer Nähe zueinander.

  Bergen, Norwegen: Fjorde, Mitternachtssonne... die unumgänglichen Sehenswürdigkeiten der Stadt

Es ist leicht zu besuchen drei bis vier Klöster in einem Tag aufgrund dieser räumlichen Nähe. Wir empfehlen Ihnen nicht, mehr als nötig zu tun, da dies zu Ermüdungserscheinungen führen kann. ).

Sie können also alle Wunder dieses Ortes an einem einzigen Tag. Wir empfehlen Ihnen jedoch, mindestens eine Nacht vor Ort zu verbringen, um den Sonnenaufgang zu genießen und diesen Felsgipfelwaldreich an Geschichte und Glauben. Es braucht Zeit, um die Errungenschaften dieser Einsiedlermönche isoliert am Fuße dieser massiven Klippen. Dennoch waren sie in der Lage, architektonische Meisterleistungen zu erschaffen.

Wenn Sie Zeit haben, überlegen Sie, ob Sie eine Wanderung à Meteora. Der natürliche Standort ist wunderschön. Man muss zwar klettern, aber es ist ein wunderschöner Ort, der einen bleibenden Eindruck bei Ihnen hinterlassen wird.

0
de_DEDeutsch
%d Bloggern gefällt das: