Top

Das kleine Land an der Adria ist ein beliebtes Reiseziel. Die Kroatien nutzt seine zahlreichen Vorteile, um seinen Ruf als Reiseziel mit vielen Aktivitäten zurückzuerobern. Sie planen einen Roadtrip in Kroatien eine Woche lang zu Hause bleiben? Entdecken Sie einen vollständige Route um die besten Sehenswürdigkeiten in Kroatien kennen zu lernen.

Einige wichtige Informationen, die Sie über Kroatien wissen sollten

Die offizielle Sprache ist Kroatischnach demEnglisch wird von den Jüngsten gesprochen, die es in der Schule lernen. Sie sollten wissen, dass dasDeutsch wird auch praktiziert, da Kroatien eine ehemalige Region des österreichisch-ungarischen Kaiserreichs ist. Was dieitalienischIn den Regionen, die am nächsten zu Italien liegen, wie Istrien, wird es gesprochen. Im Gegensatz dazu ist das Französisch wird nur selten verwendet. Was die Währung betrifft, so gehört Kroatien noch nicht zur Eurozone. Seine Währung ist der Kuna (HRK).

Eine Idee für Routen eines einwöchigen Roadtrips durch Kroatien

Wenn Sie in Reise nach KroatienHier ist ein Vorschlag für eine Reiseroute, die Sie befolgen sollten, um dieses wunderbare Land voll und ganz zu genießen. Auf dieser Route beginnen Sie Ihre Roadtrip von Dubrovnik und enden in Zadar. Es steht Ihnen jedoch frei, je nach Ihren Flugtickets das Gegenteil zu tun. Wenn Sie möchten, können Sie Ihre siebentägige Rundreise durch Kroatien auch in Rijeka oder Pula beenden. Diese beiden Städte sind alle von Frankreich und Belgien aus mit dem Flugzeug erreichbar.

  • Tag 1: Dubrovnik

An Ihrem ersten Tag auf dem Roadtrip schließen Sie sich der Zitadelle von Dubrovnik in 30 Minuten vom Flughafen aus. Die Stadt liegt im Süden des Landes und ist vollständig ummauert. Sie können innerhalb der Festungsmauern, auf der Hauptstraße Stradun und in den zahlreichen Gassen der Altstadt spazieren gehen.

  Lençois Maranhenses-Nationalpark in Brasilien

Anschließend können Sie den Stadtmauerturm. Auf einem 2 km langen Spaziergang über die Stadtmauer können Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt genießen. Wenn Sie noch mehr sehen möchten, können Sie mit der Seilbahn auf die kaiserliche Festung fahren. Von dort aus haben Sie einen herrlichen Blick auf Dubrovnik und das Meer. Adria. Wenn Sie gerne auf dem Wasser sind und Dubrovnik auf eine andere Art und Weise kennenlernen möchten, machen Sie eine Kajak-Tour durch die Stadt. Viele lokale Agenturen bieten Kajakfahrten um die Stadtmauern an. Zum Übernachten gibt es Hotelanlagen und zahlreiche Mietwohnungen.

  • Tag 2 und 3: Makarska und Insel Brac

An diesem zweiten Tag in Kroatien nehmen Sie die Straße Richtung Makarska. Sie folgen dem Meeresküste mit erhabenen Panoramen und erreichen nach einer Stunde Fahrt die bosnische Grenze. Eine Präsentation von einem Dokument Versicherungsnachweis, den Sie von Ihrem Vermieter erhalten haben, ist zusammen mit Ihren Ausweispapieren erforderlich.

Eineinhalb Stunden später werden Sie in der Makarska Riviera. Vor Ort können Sie auf der Promenade entlang der Strandpromenade spazieren gehen oder die Zeit nutzen, um an einem der Strände an der Küste zu entspannen. Von Makarska aus können Sie mit der Fähre auf die Insel Brac übersetzen. Diese Insel ist für ihre zahlreichen Strände und malerischen Dörfer bekannt, wie z. B. den berühmten Strand von Zlatni Rat, der sich bis ins Meer erstreckt.

https://youtu.be/B8Mf_fF13mU
  • 4. Tag: Split und Trogir

Setzen Sie diesen einwöchigen Roadtrip durch Kroatien fort und nehmen Sie die Fähre zurück nach Split. Diese kroatische Stadt verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die Sie an einem Vormittag besichtigen können. Unter anderem sehen Sie den Diokletianpalast, eines der am besten erhaltenen Gebäude seit der Antike. Anschließend setzen Sie Ihre Route über die mittelalterliche Stadt Trogirdie 40 Minuten entfernt liegt. Vor Ort können Sie durch die vielen Gassen innerhalb der Festungsmauern schlendern.

  • 5. Tag: Sibenik und Krka
  Welches Museum sollte man während seines Aufenthalts in Amsterdam besuchen?

Nehmen Sie an diesem fünften Tag Ihres Roadtrips durch Kroatien die Richtung Sibenik. Hier entdecken Sie eine weitere mittelalterliche Stadt, in der Sie einen Spaziergang genießen können. Vor Ort gibt es zahlreiche Restaurants, in denen Sie sich stärken können, bevor Sie zum Krka-Nationalpark am Nachmittag zu besuchen. Dieser Park liegt 15 Minuten von Sibenik entfernt und ist ein kleines Juwel in Kroatien. Vor Ort spazieren Sie über Pontons, um die verschiedenen Wasserfälle zu bewundern.

  • Tag 6: Plitvice

An diesem sechsten Tag in Kroatien nehmen Sie die Richtung Plitvice. Dieser riesige Nationalpark liegt 2 Stunden von Krka entfernt und gehört zu den schönsten Dingen, die man in Kroatien gesehen haben muss. Entdecken Sie Hunderte von Wasserfällen und eine erhabene Landschaft zwischen Wasser und Vegetation.

  • Tag 7: Zadar und zurück

Um Ihren einwöchigen Roadtrip durch Kroatien abzuschließen, können Sie sich anschließen an Zadar die 1 Stunde und 40 Minuten von Plitvice entfernt liegt. Wenn Sie nicht zu früh abreisen, können Sie sich einen halben Tag Zeit nehmen, um Zadar und seine Altstadt zu besichtigen. Genießen Sie zum Beispiel einen Spaziergang am Meer und entdecken Sie die Meeresorgel mit ihrem beeindruckenden Klang.

Ankunft am Ende dieses Roadtrip in Kroatien Auf dieser einwöchigen Route können Sie einige der schönsten Sehenswürdigkeiten Kroatiens entdecken. Wenn er für Sie etwas zu voll ist, können Sie ihn gerne nach Ihren Wünschen ändern.

1
de_DEDeutsch