Top

Wir sagen Ihnen gleich, dass Sofia gehört nicht zu unseren europäische Hauptstädte bevorzugt.

Es wäre schade, wenn Sie nicht von diese Preis attraktiv

Beginnen wir am Anfang: Wenn Sie in derFlughafenEs gibt viele Möglichkeiten, das Stadtzentrum zu erreichen: Bus oder U-Bahn. Sie können auch zu Fuß gehen, wenn Sie wirklich motiviert sind und viel Zeit haben.

Anreise ins Zentrum von Sofia

Wir empfehlen Ihnen, den U-Bahn!

Erstens für Ihre Finanzen (auch wenn das Taxi nicht sehr teuer ist): Indem Sie den U-Bahn vom Terminal 2 aus, befinden Sie sich direkt in der Hauptstadt.

Sie laufen nicht Gefahr, wegen 0,80 ein Loch in Ihr Budget zu reißen.

Der einfachste Weg, um an Ihr Ziel zu gelangen, ist die Shuttle kostenlos. Wenn Sie in Terminal 1 landen, können Sie sie am Ausgang des Flughafens nehmen. (sie ist sehr leicht zu lokalisieren).

Die U-Bahn-Station von Terminal 2 bringt Sie zur Serdika in etwa 40 Minuten zu erreichen. Mit dem Taxi dauert es etwa 20 Minuten (die Fahrt sollte nicht länger als 10 Minuten dauern), aber Sie werden den Charme der alten U-Bahn nicht genießen können (und die Aussicht aus dem Taxi ist nicht so toll, Sie werden also nichts verpassen.) )

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Sofia

Sie können im Internet nach Sofia suchen und die Alexander-Newski-Kathedrale ist das erste, was erscheint.

  Wie organisiert man seinen Aufenthalt mit einem Reisebüro in Lyon?

Das Stadtzentrum von Sofia ist nur wenige Minuten entfernt. Sie können das Gebäude kostenlos besichtigen, obwohl es 5 $ kostet, wenn Sie Fotos vom Inneren machen möchten. Aber seien Sie sich bewusst, dass ein kleiner Junge Sie beobachtet und herumrennt, um Sie zur Ordnung zu rufen! )

Auch wenn wir nicht gerne Kirchen oder andere religiöse Stätten besuchen, ist die Kathedrale einen Besuch wert. Sie können aus jedem Winkel fotografieren, also haben Sie keine Angst vor einem Spaziergang! )

Sie können sogar direkt an ihr vorbeigehen in einem typischer kleiner FlohmarktDie Preise sind hier etwas höher als anderswo, da der Massentourismus kaum Auswirkungen auf die Verkäufer hat.

Die Kirche der Hagia Sophia

Eine der ältesten byzantinische Kirchen. Sie befindet sich direkt gegenüber der Alexander-Newski-Kathedrale. Es wird Ihnen nicht schwer fallen, sie zu verfehlen! Wir haben sie nicht von innen besichtigt.

Russische Kathedrale St. Nikolaus

Dies ist eine weitere Gebetsstätte im selben Stadtteil, aber Sie werden feststellen, dass es viele in Sofia. Diese Kirche zeichnet sich durch ihre Farben, ihre goldenen Dächer und all die Tauben aus, die sich entschieden haben, dort zu wohnen.

Die Rotunde von Saint-Georges

Das ist etwas, das Sie sehen müssen! Es ist das älteste Gebäude, das in der Römerzeit errichtet wurde und es datiert vom IV. Jahrhundert. Sie befindet sich in der Präsidialhofin der Mitte der Stadt. Wie Sie sehen können, wurde es nicht durch das moderne Leben gestört. Wir suchten das Gebäude mehrere Tage lang, merkten aber nicht, dass es weniger als 50 m von unserem Hotel entfernt lag.

Die Zentralbäder in Sofia

Entspannen Sie sich gleich, es ist nicht Budapest, wo man Thermalbäder überall zu finden. Nein, es handelt sich um ALTE Bäder. Dieses wunderschöne Gebäude beherbergt das Geschichtsmuseum von Sofia , das seit 2015 in diesem Gebäude untergebracht ist.

  Die Atacama-Wüste: eine riesige chilenische Weite

Banja Basi Moschee - oder die Moschee von Les Bains

Sie werden es verstanden haben. Sie befindet sich direkt neben den zentrale Thermalbäder in Sofia. Dieses Gebiet ist auch bekannt als als "Kreuzung der Toleranz" bezeichnet (denn in der Nähe befinden sich die Synagoge und die Moschee von Sofia, die St.-Josephs-Kathedrale und die Alexander-Newski-Kathedrale) . Die Moschee wird auch heute noch genutzt.

Die Kirche des Heiligen Nedelja

Sie ist kaum zu übersehen. Sie liegt mitten in der Stadt, direkt am Eingang der Vitocha-Straße (der Fußgängerweg). Wir hatten nicht die Gelegenheit, sie zu sehen, daher können wir nicht sagen, ob sie es wert ist.

Die Vitocha-Straße

Es ist das Herz der Stadt. Es ist der beste Ort, um zu essen und zu trinken. C ist das lebendigste Viertel der HauptstadtAuch wenn es oft überfüllt ist. Es ist alles da! Sie finden kleine Shops und internationale Geschäfte wie H&M, Zara und Adidas, Geschäfte von ErinnerungenDie Restaurants... Wenn du bis zum Ende gehst, findest du einen Park. Dieser ist ideal für einen sonnigen Tag. Wir verbrachten hier zwei Stunden, genossen die Sonne und beobachteten die Leute, die vorbeikamen.

Das Denkmal der Sowjetarmee

Das wollten wir in Sofia. Wir lieben dieStraßenkunst! Das ist ein Moment personalisiert von einem Künstler, den wir nicht kennen. Das Denkmal war ein Symbol für Superhelden. Es wurde in seiner ursprünglichen Farbe restauriert und gereinigt.

Der Ort ist wunderschön, das Denkmal ist beeindruckend, und es liegt in einem großen Park, dem Park Borisova gradina. Dieser Park ist einer der ältesten der Stadt, aber auch der bekannteste.

Es befindet sich direkt neben dem Adlerbrücke. Diese Brücke hat an allen vier Ecken Adlerstatuen. Lohnt es sich, sich darum zu bemühen? Nicht sicher

Largo

Dies bezieht sich auf die Gruppe von Gebäuden, die unter Stalin. Sie befinden sich in der Nähe von Zentralbäder. Diese Gebäude sind sehr beeindruckend und leicht zu sehen, selbst wenn Sie nicht aufpassen. Wenn Ihnen diese Gebäude nicht gefallen, wird es Sie freuen zu erfahren, dass eines von ihnen in Einkaufszentrum.

  Lençois Maranhenses-Nationalpark in Brasilien

Straßenkunst ist überall in Sofia zu finden

Sofern Sie in der Lage sind zu sehen! Einige Fresken können leicht gesehen werden, andere müssen jedoch in den kleinen Straßen gefunden werden. Wir empfehlen Ihnen, Ihr SmartphoneSie können in der Stadt spazieren gehen, wo immer Sie wollen. suchend!

Unsere Meinung zu Sofia

Sofia ist nicht unser Favorit, aber sie ist ein Ort zu besuchen für seine Einfachheit: Fast alles kann in Laufweite des Stadtzentrum.

Auch wenn die Bulgaren nicht die freundlichsten Menschen der Welt sind, ist der Lebensstandard in Bulgarien niedriger als in Frankreich. Dadurch können Sie von gute Zeit ohne sich wirklich zu ruinieren .

Informationen über Sofia

Sie können bezahlen in Bulgarische LEVaber nicht in Euro. Der Vorteil der lokalen Währung ist, dass sie billiger ist als der Euro, so dass Sie nicht viel Geld ausgeben müssen. dürfen nicht zu viel ausgeben. Sie können die Preise durch 2 teilen zwischen dem Euro und den bulgarischen Lev (falls Sie die Prüfung nicht abgelegt haben),.

Wo kann ich in Sofia übernachten?

Wir haben uns für dieRila-Hotel aufgrund seiner Lage. Es ist zentral gelegen und sehr erschwinglich (110 Euro für 3 Nächte, inklusive Frühstück).

Es gibt auch viele Airbnbs, von denen einige sehr erschwinglich sind.

Wo man in Sofia essen kann

Man findet von alles in der Hauptstadt. Sie können von einer Pizzeria zur nächsten gehen, indem Sie durch die Straßen schlendern. Die Preise sind in der Regel sehr erschwinglich (z. B. haben wir im Social, einem angesagten Restaurant, für weniger als 20 pro Person mit Aperitif/Hauptgericht/Getränk gegessen).

0
de_DEDeutsch
%d Bloggern gefällt das: