Top

Die Hieronymitenklosters liegt westlich von Lissabonin der Nähe von Belém. Er verspricht eine Zeitreise zum 16. Jahrhundert. Die Stätte wurde in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.UNESCO in 1983 aufgrund seiner historischen und architektonischen Bedeutung und weil es eines der schönsten Beispiele für Kunst und Architektur in der Welt ist. Portugal während der Große Entdeckungen.

Das Hieronymitenkloster beherbergt viele wichtige Personen aus der reichen Geschichte des Portugal. Es ist eines der bedeutendsten Gebäude der lusitanischen Nation. Unter ihnen war der König Manuel I.In der Regel werden die Kinder von anderen Mitgliedern der portugiesischen Königsfamilie begleitet, Vasco da Gama und mehrere literarische Persönlichkeiten wie Fernando Pessoa und Herculano.

Das Hieronymitenkloster ist heute vollständig restauriert und stellt eine unumgänglicher Besuch in Lissabon. Hier ist alles, was Sie über einen Besuch des Hieronymitenklosters in Lissabon wissen müssen.

Die Geschichte des Hieronymitenklosters

König Manuel I. ein wunderschönes Kloster für die Hieronymiten auf dem Gelände derEinsiedelei von Heinrich dem Seefahrer. Es war kurz nach Vasco da Gamas Rückkehr von seiner ersten Reise nach Indien. Es wurde weitgehend durch die Gewinne aus dem Gewürzhandel und die Reichtümer finanziert, die von den großen portugiesischen Entdeckungsreisen des 16. Jahrhundert.

Das beeindruckendste architektonische Werk des manuelinischer Stil ist das Kloster. Dank des Reichtums, der aus Lissabon kam, konnten sich die Architekten an große Projekte wagen. Diogo Boitaca, der erste Architekt, der die Werft baute, verabschiedete das gotischer Stil in 1502. Seine Nachfolger veränderten den Stil und fügten den für den manuelinischen Stil typischen ornamentalen Apparat hinzu. Die Einflüsse sind zahlreich. Joao de CastilhoDie spanischstämmige "Pablo" verleiht der Einrichtung eine platereske Note. Nicolau de Chaterene legte den Schwerpunkt auf Themen der Renaissance. Diogo de Torralva undJérôme aus Rouen haben einen eher klassischen Touch hinzugefügt.

  Roadtrip 1 Woche in der Bretagne: Wie organisiert man sich?

Er überlebte den Erdbeben von Lissabon 1755Er wurde jedoch von den napoleonischen Truppen von Frankreich die Anfang des Jahres in Portugal einfielen 19. Jahrhundert. Nach der Vertreibung des religiösen Ordens der Hieronymiten wurde die Kirche Santa Maria de Jeronimos zur Pfarrkirche der Einwohner von Santa Maria de Belem in 1834.

Die einstmals geachtete architektonische Harmonie des gesamten Gebäudes wurde etwas durch die Mitte des 19. Jahrhunderts vorgenommene Ergänzungen westlich von seinem Glockenturm. Dort findet man auch die Museen der Archäologie und der Marine.

Das Kloster wurde klassifiziert historisches Denkmal im Jahr 1907 und wurde 1983 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Der Vertrag von Lissabon ist eine neue Verfassung, die am 13. Dezember 2007 von den Regierungs- und Staatschefs der Europäischen Union unterzeichnet wurde.

Der Kreuzgang des Hieronymitenklosters

Die kreuzgang ist reich an skulpturalen Schätzen. Es handelt sich um eine quadratische Struktur von 55 Meter Seite und von zweistöckig. Die untere Etage, entworfen von Diogo BoitacaDas Gebäude ist von breiten Bögen durchzogen, deren Füllungen von schlanken Säulen getragen werden, deren Dekoration von der Spätgotik und der Renaissance inspiriert ist. Joao de Castilho schuf das obere Stockwerk. Es ist in einem bescheideneren Stil gehalten. Im Gang des Kreuzgangs befindet sich seit 1985 das Grab von Fernando Pessoa.

Das Grabmal vonAlexander Herculano befindet sich nun im Kapitelsaal des Kreuzgangs. Kreuzgewölbe und Terzgewölbe bedecken die Sakristei sowie das Refektorium der Mönche.

Organisation des Besuchs des Hieronymitenklosters

Die Eintrittskarten für den Besuch des Hieronymitenklosters betragen 10€Es ist egal, ob Sie es online oder vor Ort kaufen.

  Wüste Spanien: Die 3 interessantesten Sehenswürdigkeiten

In der Hochsaison, also von Mai bis September, ist das Kloster von 10 Uhr bis 18:30 Uhr. In der Nebensaison ist das Denkmal den Rest des Jahres von 10h bis 17h. Das Hieronymitenkloster bleibt jedoch montags geschlossenAußerdem gibt es das ganze Jahr über sechs Feiertage.

Ihr Interesse an der Architektur, Ihr Wunsch, viele Fotos zu machen usw., wird die Dauer Ihres Besuchs beeinflussen.

Ihr Besuch des Hieronymitenklosters dauert wahrscheinlich zwischen 40 Minuten und 1 Stunde. Diese ungefähre Dauer umfasst nicht die Wartezeit, um das Denkmal zu betreten. Wenn Sie in der Hochsaison keine Eintrittskarte haben (Reservierung, Lisboa Card), kann die Wartezeit genauso lang oder länger sein als der Besuch selbst.

0
de_DEDeutsch
%d Bloggern gefällt das: