Top

Es ist nicht leicht, aus all den schöne Orte der Griechenland zu besuchen, aber wir haben die harte Arbeit für Sie erledigt und sie auf nur drei Orte in Griechenland reduziert, die Sie besuchen können. Wir hoffen, unser Artikel hat Sie inspiriert und hilft Ihnen, Ihren Reiseplanungsprozess zu lenken! Griechenland beherbergt zahlreiche Attraktionen Touristen zu den beliebtesten der Welt. Von antiken Ruinen bis Wassersport spannend, dieses schöne Land hat für jeden etwas zu bieten.

Die 3 besten Orte, die man in Griechenland besuchen kann

Santorin

Santorin ist eine schöne Insel in der Ägäis, die ein beliebtes Reiseziel ist. Die Insel ist bekannt für ihre weiß getünchten Häuser und ihre Kirchen mit den blauen Kuppeln. Santorin bietet eine Vielzahl von Aktivitäten, die man im Urlaub unternehmen kann, darunter die SchwimmenSie können in der ganzen Welt schnorcheln, tauchen, angeln, wandern und vieles mehr!

Santorin ist ein beliebter Ort für Urlauber aus aller Welt, die Entspannung, Spaß und Abenteuer sowie Ruhe suchen.

Aber was macht Santorin so besonders? Bedenke, dass es sich um die Art von Vulkaninsel handelt, weshalb viele ihrer Strände schwarz sind.

Die Insel hat eine einzigartige Zusammensetzung, da sie um 1600 v. Chr. durch einen Vulkanausbruch zerstört wurde, der ihre Topografie für immer veränderte. Der Legende nach war es diese Katastrophe, die Platon dazu inspirierte, den antiken Mythos zu finden.

  Congost de Mont Rebei: ein spektakuläres Reservat

Unsere Top 2 der Strände auf Santorin

Der Strand von Nea Kameni

Nea Kameni ist eine kleine griechische Insel die in der Ägäis direkt vor der Küste von Santorin liegt. Auf dieser unbewohnten Insel sitzend, finden Besucher sukkulente Pflanzen, die sich im Sommer rot färben. Nea Kameni hat auch eine lange Geschichte, die jedes Jahr neugierige Touristen anzieht.

Der Strand von Perivolos

Der Strand von Perivolos ist aufgrund des vulkanischen Sandes ebenfalls ein schwarzer Strand. Der Unterschied ist, dass dieser Strand ziemlich dunkel sein kann. Dieser Strand bringt Ihnen kristallklares Wasser, das perfekt für Schnorchler ist. Entdecken Sie die Wunder dieser Ägäis. Manche Menschen finden ihn attraktiver, weil er weniger überlaufen ist als die beliebteren Strände von Santorin. Außerdem strahlt er eine beruhigende Atmosphäre aus, die für manche Menschen tröstlich sein kann.

Athen

Ein Besuch in Athen ist unvergesslich. Es ist die Hauptstadt Griechenlands und die älteste Stadt der Welt mit zahlreichen Denkmäler Athen ist eine der historischsten und symbolträchtigsten Städte der Welt. Sie hat in den letzten Jahren ein exponentielles Bevölkerungswachstum erlebt und ist schnell zu einem der wichtigsten Metropolzentren Europas geworden. Die Akropolis von Athen ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und die meistbesuchte antike Stätte in ganz Griechenland. Sie dominiert die Hauptstadt und ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen für Besucher Athens.

Unsere Top 3 Sehenswürdigkeiten in Athen

Die Akropolis von Athen und der Parthenon

Die Akropolis in Athen ist für ihre unglaubliche, schlanke Architektur bekannt. Sie wurde 437 v. Chr. erbaut und hat den Test der Zeit bestanden. Die Parthenon war das höchste Gebäude auf der Akropolis und eines der bekanntesten Bauwerke in ganz Griechenland. Auf der Akropolis, Athena Parthenia ist gewidmet Athena. Es wurde 479 n. Chr. erbaut und ist eines der ältesten Gebäude der Stätte und das bekannteste für seine berühmten Reliefskulpturen aus Marmor.

  Corse du Sud : Was kann man in einer Woche unternehmen und sehen?
Das Akropolis-Museum in Athen

Das Akropolis-Museum wurde 2009 mit dem Ziel eröffnet, die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Welt zu schützen und zu erhalten. Das Museum verfügt über ein modernes und zeitgenössisches Innendesign. Es ist ein großes Museum, das man besuchen sollte, wenn man mehr über das antike Griechenland erfahren möchte, und es hat viele große Stücke Geschichte.

Das Akropolismuseum wurde von Bernard Tschumi entworfen, der auch den Parc de la Villette in Paris und das Centre Pompidou in Paris. Ihm wurden drei verschiedene Arbeitsbereiche zugewiesen: die Nordseite, die aus allen offenen Terrassen besteht; die Südseite, die aus einem Bereich besteht, der wie ein klassisches griechisches Theater aussieht; und schließlich entwarf er alle Galerien, die zwischen diesen beiden Seiten zu finden sind.

Das Archäologische Nationalmuseum in Athen

Das Archäologische Nationalmuseum in Athen ist das meistbesuchte Museum in Griechenland und eines der wichtigsten Museen in Europa.

Das Museum beherbergt einige der bedeutendsten Sammlungen klassischer Antiquitäten der Welt. Die Sammlung umfasst große und kleine skulpturale und dekorative Kunstwerke sowie Schmuck und Keramiken.

Myconos

Erkunden Sie die Reiseziele Glamour von heute und entdecken Sie die reiche Kultur Griechenlands mit dieser Ausflug von einem halben Tag. Er beinhaltet einen Besuch der Insel Mykonos und Besichtigungen der Strände, Dörfer und der Stadt Mykonos während eines Spaziergangs in einer kleinen Gruppe.Wenn Sie Mykonos besuchen, können Sie eine Zeit der Entspannung genießen. Ob Sie sich auf der Insel sonnen oder entlang der Architektur des antiken Griechenlands spazieren gehen, Spaß haben und sich entspannen sind Dinge, die im Urlaub passieren.

  Lençois Maranhenses-Nationalpark in Brasilien

Unsere Top 3 der Orte, die man auf Mykonos besuchen sollte

Klein Venedig (Alefkandra)

Die Kleine Venedig ist eine der kulturell reichsten Gegenden von Mykonos. Die Gegend, die von National Geographic zum "schönsten Platz Griechenlands" gekürt wurde, kann durch den Besuch traditioneller Restaurants und Geschäfte, die direkt am Wasser liegen, erkundet werden.

In der Region gibt es auch viele kulturelle Sehenswürdigkeiten wie Kirchen und Museen. Das Museum "Maria Skoula" erzählt zum Beispiel, wie Mykonos zu einem beliebten Reiseziel wurde. Besucher können auch die unglaubliche historische Architektur von Mykonos genießen, während sie über die vielen Plätze von Klein-Venedig schlendern, wie z. B. den "Platz des Kastron-Klosters".

Das Folkloremuseum von Mykonos

Das Folkloremuseum von Mykonos ist das bedeutendste Museum der Stadt. Es besitzt eine reiche und faszinierende Sammlung von Objekten von der ganzen Insel, wie z. B. Kleidung, Werkzeuge und Haushaltsgegenstände.

Er ist täglich außer montags von 09:00 bis 14:00 Uhr geöffnet.

Die alten Windmühlen

Die alten Windmühlen von Mykonos liegen am Rande der Altstadt oder auf einigen Hügeln. Sie wurden im 17. Jahrhundert hauptsächlich gebaut, um Getreide zu Mehl für die Brotherstellung zu mahlen. Die Windmühlen von Mykonos gehören zu den höchsten Punkten der Insel und bieten von den Hügelspitzen aus einen herrlichen Ausblick.

Es ist bemerkenswert, dass es im 17. und 18. Jahrhundert auf der Insel etwa 20 Windmühlen gab. Diese Windmühlen waren ein integraler Bestandteil der Weizenproduktion, die hier eine wichtige Säule der wirtschaftlichen Entwicklung war.

0
de_DEDeutsch
%d Bloggern gefällt das: