Top

Vietnam ist wegen seiner Kulturen und der Schönheit seiner Sehenswürdigkeiten ein beliebtes Reiseziel und zieht immer mehr Touristen in seinen Bann. Sie kommen von überall her, um diese kulturelle Vielfalt und die wunderschöne Landschaft zu entdecken. Wenn Sie das Abenteuer ruft oder Sie auf der Suche nach Entspannung sind, ist dieses Land ein Ort, den Sie unbedingt besuchen sollten. Es gibt jedoch einige Vorkehrungen, die Sie treffen müssen, damit Ihre Reise sehr gut verläuft. Wir sagen Ihnen daher alles, was Sie vor Ihrer Reise nach Vietnam wissen sollten.

Erhalten Sie Ihr Visum für Vietnam

Wie in jedem anderen Land ist auch in Vietnam für die Einreise ein Visum erforderlich, das von den zuständigen Behörden ausgestellt wird. Um sich dort frei bewegen zu können, müssen Sie daher über ein solches Visum verfügen. Dokument, das bestätigt, dass Sie das Recht haben, sich im Land aufzuhalten. Dies ist die erste Maßnahme, die Sie ergreifen müssen, wenn Sie nach Vietnam reisen möchten. Es gibt jedoch drei Hauptarten von Visa, die Sie benötigen, um sich in Vietnam frei bewegen zu können. Je nachdem, welche Art von Aufenthalt Sie planen, müssen Sie sich für ein bestimmtes Visum entscheiden.

Das E-Visum

Für einen einmaligen Aufenthalt von mehr als 15 Tagen auf vietnamesischem Staatsgebiet benötigen Sie ein Visum, um sich frei bewegen zu können. Wenn Sie vorhaben dort weniger als 30 Tage verbringenSie benötigen ein E-Visum, um dorthin zu reisen. Dieses wurde 2018 von der Verwaltung des Landes eingeführt. Es handelt sich um einen elektronischen Zugang, der ausschließlich online erworben werden kann, um Vietnam zu besuchen. Es ist für Bürger aus dem Schengen-Raum gedacht, die lange Warteschlangen im Konsulat vermeiden möchten, um ein Visum zu erhalten.

Diese Art von Visum hat den Vorteil, dass es schnell und einfach zu erhalten ist. Außerdem kostet es nicht so viel wie die anderen Zugangsarten (ca. 25 Euro pro Reisendem). Sie können es dann für jedes Mitglied Ihrer Familie beantragen. Beachten Sie jedoch, dass dieses Visum nur nur für eine einmalige Eingabe gültig. Wenn der Inhaber jedoch französischer Staatsbürger oder Bürger eines der 13 Länder ist, die von der Visumpflicht befreit sind, kann er mehrmals einreisen. Der Aufenthalt darf jedoch nicht länger als 30 Tage dauern.

Wie man ein Touristenvisum für Vietnam bekommt!

Das Touristenvisum

Um in Vietnam als Tourist/in tätig zu sein, benötigen Sie notwendigerweise ein Touristenvisum. Es erlaubt Ihnen einen Aufenthalt von 30 Tagen in Vietnam mit der Möglichkeit, diesen zu verlängern. Dieses Visum gilt in der Regel für eine einmalige Einreise und ist auch für einen Aufenthalt von 90 Tagen erhältlich: Sie können also mit einem Visum im Reisepass nach Vietnam reisen die es Ihnen ermöglicht das Land drei Monate lang besuchen. Dann haben Sie genügend Zeit, um alle Sehenswürdigkeiten dieses kulturreichen Landes zu besuchen.

  Packliste für den Bergkamm: Der vollständige Leitfaden

Obwohl dieses Visum online beantragt werden kann, ist das Verfahren, um es zu erhalten, aufwändiger als das des E-Visums. Sie müssen einen gültigen Reisepass vorlegen und während des Verfahrens ein Formular ausfüllen. Außerdem müssen Sie einen Ordner zusammenstellen, in dem Sie ein Foto von sich hinterlegen. Für einen Online-Antrag, 15 Tage werden für den Erhalt des Visums benötigt.. Im Gegensatz dazu dauert es nur 7 Tage, um es mit einem Antrag bei der Botschaft zu erhalten. Bei dringenden Anträgen verkürzt sich diese Frist auf 2 Tage.

Das Geschäftsvisum

Wir möchten darauf hinweisen, dass Sie für eine Geschäftsreise nach Vietnam nicht die gleiche Art von Visum verwenden werden wie für den Tourismus. Wenn Sie mit dem Ziel reisen, Geschäftspartner zu treffen oder Handel zu treiben, benötigen Sie ein Geschäftsvisum. Es wird in Vietnam allgemein als DN-Visum bezeichnet und es gibt 4 Haupttypen. Die ersten beiden sind für eine einmalige Einreise und für einen Aufenthalt von 1 bis 3 Monaten gültig. Die beiden anderen haben die gleiche Gültigkeit, sind aber für mehrere Einreisen gedacht.

Für diese Art von Visum müssen Sie einen Antrag des regulären Visums zusammenstellen, dem Sie ein Sponsorenschreiben Ihres vietnamesischen Partners hinzufügen. Die Kosten sind jedoch höher als bei anderen Visaarten. Sie müssen mit ca, 130 bis 160 Euro, um es zu haben.

Wie man ein Touristenvisum für Vietnam bekommt!

Erneuern Sie Ihren Pass rechtzeitig

Unabhängig davon, ob Sie ein Visum online oder in der Botschaft beantragen wollen, benötigen Sie auf jeden Fall einen gültigen Reisepass. Diesen benötigen Sie auch, wenn Sie die Grenze nach Vietnam überqueren wollen. Es ist daher ratsam, dass Sie ihn auf dem neuesten Stand halten, wenn Sie mit den Reisevorbereitungen für Vietnam beginnen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Reise reibungslos verläuft, empfehlen wir Ihnen daher, die Verlängerung Ihres Reisepasses frühzeitig in Angriff zu nehmen. Der Grund dafür ist, dass Sie warten müssen zwischen 2 Wochen und einigen Monaten um es in Ihrem Besitz zu haben. Das hängt davon ab, in welchem Zeitraum und bei welcher Präfektur der Antrag gestellt wurde.

  Khor al Adaid, das Binnenmeer von Dakar

Da Sie dieses Dokument bei der Beantragung des Visums vorliegen haben müssen, empfehlen wir Ihnen, den Antrag mehrere Monate im Voraus zu stellen. Wenn Sie sich jedoch für eine dringende Reise entscheiden, können Sie einen Eilpass beantragen. Dieser wird Ihnen je nach Situation innerhalb von zwei Tagen oder sofort ausgestellt. Um Folgendes zu tun die Beantragung des neuen ReisepassesSie müssen Folgendes vorlegen

  • den alten Pass,
  • ein Passfoto, das nicht älter als 6 Monate ist,
  • eine Steuermarke in Höhe von 86 €,
  • einen Nachweis über den Wohnsitz.

Wenn Sie online einen Vorantrag für den Reisepass stellen, müssen Sie eine Registriernummer oder einen QR-Code angeben. Wenn Sie hingegen keinen Vorantrag gestellt haben, müssen Sie ein Antragsformular ausfüllen, das am Schalter erhältlich ist. Beachten Sie, dass der Kauf der Briefmarke online erfolgen kann. Ebenso muss das bereitgestellte Passfoto den von der französischen Verwaltung vorgesehenen Standards entsprechen.

Welche Sightseeing-Tour durch Vietnam?

Vietnam ist ein ziemlich großes Land mit vielen Sehenswürdigkeiten, die über das ganze Land verteilt sind. Um sie alle zu besuchen, braucht man mehr als 90 Tage. Es ist jedoch möglich, die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in wenigen Tagen zu besuchen, wenn Sie eine bestimmte Route festlegen. Wir schlagen Ihnen eine Route vor, auf der Sie Vietnam während Ihres Aufenthalts besuchen können.

Um Ihren Besuch in Vietnam zu beginnen, empfehlen wir Ihnen mit der Besichtigung von Hanoi beginnen. Sie stammt aus dem Jahr 1010 und wurde von König Ly Thai To gegründet. Sie ist der Knotenpunkt für die wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Beziehungen des Landes. Trotz der Modernisierung rund um die Stadt behält sie ihre Identität durch ihre alten Häuser, das Aussehen ihrer Straßen, ihre Museen und religiösen Tempel.

Wenn Sie mehr über die Geschichte Vietnams erfahren möchten, wird Ihnen ein Besuch dieser Stadt während Ihres Aufenthalts genug erzählen. Nachdem Sie zwei bis drei Tage in der tausendjährigen Hauptstadt verbracht haben, nehmen Sie Kurs auf SAPA, die Sommerhauptstadt. Die Stadt entstand 1903 unter französischer Verwaltung und wurde zur Lieblingsstadt der vietnamesischen Bourgeoisie. Sie ist ein beliebtes Ziel für Touristen, die sich von dem außergewöhnlichen Bild verführen lassen, das sich ihnen durch die endlosen Reisfelder bietet. Sie bietet auch die Möglichkeit, während ihres Aufenthalts Menschen verschiedener Ethnien zu treffen.

Abgesehen von diesen verschiedenen Orten können Sie Ihren Besuch mit der Entdeckung von :

  • Ninh Binh noch bekannt als die irdische Halong-Bucht,
  • die Halong-Bucht, die das bekannteste Reiseziel in Vietnam ist,
  • Hue, eine Kulturstätte, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde,
  • Vietnams ehemaliger internationaler Hafen Hoi An.
  Welches sind die schönsten Strände in Europa?

Es gibt noch viele weitere Sehenswürdigkeiten in Vietnam, die Sie besuchen können, damit Sie Ihren Aufenthalt genießen können. Konsultieren Sie einen Reiseführer des Landes um mehr über diese Reiseziele zu erfahren.

Sicherheitsregeln in Vietnam

Aufgrund der gesundheitlichen und politischen Situationen, die die Welt in den letzten Jahren durchlebt hat, sollten Sie bei Reisen in ein fremdes Land einige Vorkehrungen treffen. Für was Vietnam istDies sind recht einfache Maßnahmen, um Ihre eigene Sicherheit zu gewährleisten. Sie müssen dann :

  • sich vor dem Betreten von Tempeln und anderen religiösen Stätten anständig kleiden,
  • vermeiden, überall Geld zu zeigen, aufgrund der im Land verzeichneten Bagatelldelikte
  • sich bei Besuchen begleiten lassen, insbesondere wenn Sie eine Frau sind,
  • sich des Küssens in der Öffentlichkeit enthalten,
  • nächtliche Ausflüge vermeiden,
  • Bevorzugung von Straßen und Wegen, die am stärksten frequentiert werden.

Darüber hinaus raten wir Ihnen eine Reiseversicherung abschließen bevor Sie nach Vietnam reisen. Sie sollten sich auch bei der Ariadne-Linie anmelden, damit Sie zu Ihrer Sicherheit immer auf dem Laufenden sind.

Gerichte, die man in Vietnam unbedingt probieren sollte

Vietnam ist nicht nur ein Reiseziel, das nur schöne Landschaften und Orte zum Besichtigen bietet. Es ist auch ein Gebiet, in dem verschiedene Kulturen und kulinarische Varianten aufeinandertreffen. Es ist daher nicht selbstverständlich, dass Sie während Ihres Aufenthalts alles probieren können. Wir empfehlen Ihnen jedoch, während Ihres Aufenthalts einige Dinge auszuprobieren. Sie können zum Beispiel den berühmten Pho probieren die ein unverzichtbares Rezept aus Vietnam ist. Es handelt sich um eine sehr appetitliche Nudelsuppe, die mit Rindfleisch, Kräutern und Gewürzen zubereitet wird.

Wenn Sie dünnere Nudeln und Gemüse auf dem Teller mögen, empfehlen wir Ihnen, die legendären Bo Buhn aus Vietnam zu probieren. Dabei handelt es sich um eine Schüssel mit Reisnudeln, die mit Gemüse und Fleisch serviert wird. Dieses Gericht wird normalerweise mit einer Fischsauce serviert, die sowohl Essig als auch Zucker enthält. Neben diesen Rezepten sollten Sie Vietnam nicht verlassen, ohne Folgendes probiert zu haben Gerichte wie Bahn Mi und Les Bahn Cuon. Wenn Sie ein Kaffeeliebhaber sind, werden Sie von den Restaurants vor Ort begeistert sein.

0
de_DEDeutsch
%d Bloggern gefällt das: