Top

Wenn Sie nicht in der Nähe des Flughafens wohnen und es nur wenige öffentliche Verkehrsmittel gibt, um zum Flughafen zu gelangen, ist das Auto wahrscheinlich Ihre einzige Option. Wenn Sie jedoch niemand mitnehmen kann, müssen Sie Ihr Auto irgendwo parken.

In diesem Leitfaden finden Sie alle praktischen Informationen über Flughafenparkplätze. Sie finden unsere Tipps, wie Sie ganz einfach Geld beim Parken am Flughafen sparen können, wir erklären Ihnen den Unterschied zwischen offiziellen und privaten Parkplätzen und wie Sie diese vergleichen können.

Warum sollte man seinen Parkplatz am Flughafen im Voraus buchen?

Wie bei Zug- oder Flugtickets gibt es auch bei Flughafenparkplätzen das sogenannte "Yielding". Dabei handelt es sich um eine sehr gängige Praxis, bei der die Preise bei hoher Nachfrage erhöht und im Gegenteil bei geringer Nachfrage gesenkt werden.

Wenn Sie z. B. ein Zugticket 6 Monate im Voraus buchen, während alle Plätze noch frei sind, erhalten Sie einen günstigen Preis. Wenn Sie jedoch am Tag vor der Abreise versuchen, denselben Sitzplatz zu buchen, und der Zug fast voll ist, zahlen Sie einen viel höheren Preis. An sich bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis, das ist nichts Neues!

Bei Flughafenparkplätzen ist die Logik also die gleiche. Wenn Sie frühzeitig buchen, können Sie einen günstigeren Tarif bekommen. Aber das ist noch nicht alles: Um den besten Preis zu erhalten, ist es auch wichtig, dass Sie Ihre Reservierung in einer ruhigen Zeit vornehmen. Flughafenparkplätze neigen nämlich auch dazu, ihre Preise zu erhöhen, wenn eine Zeit mit hoher Nachfrage bevorsteht, da sie bereits wissen, dass alle Stellplätze ausgebucht sein werden. Daher sollten Sie Ihren Parkplatz am besten außerhalb der Hauptverkehrszeiten (insbesondere im Sommer und im Dezember) buchen. Wenn möglich, ist es immer noch am besten, Ihren Parkplatz zu buchen, sobald Sie Ihren Flug gebucht haben, wenn Sie die genauen Reisedaten kennen.

  Den nächsten Urlaub auf einem Luxuscampingplatz buchen

Offizielle Parkplätze vs. Private Parkplätze: Welche Unterschiede gibt es?

Für die Buchung eines Parkplatzes am Flughafen haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können einen offiziellen Parkplatz auf der Website des Flughafens buchen oder einen privaten Parkplatz am Stadtrand in der Nähe der Terminals. Viele Reisende suchen nicht weiter und begnügen sich mit der Buchung eines offiziellen Parkplatzes. Dabei sind die Angebote von Privatparkplätzen in Bezug auf Preis und Service manchmal besser.

Um den Unterschied kurz zu erklären: Offizielle Parkplätze sind die Parkflächen, die direkt vom Flughafen verwaltet werden. Diese Parkplätze befinden sich meist auf dem Flughafengelände und sind von den Terminals aus zu Fuß erreichbar. Private Parkplätze hingegen werden von einer Vielzahl von Anbietern betrieben und liegen meist etwas weiter vom Flughafen entfernt.

Der erste große Unterschied zwischen diesen beiden Optionen ist der Preis. Offizielle Parkplätze sind nämlich in der Regel recht teuer. Das ist von Flughafen zu Flughafen unterschiedlich, aber meistens muss man mit über 100 € pro Woche für einen Parkplatz in Laufweite des Flughafens rechnen. Daneben weisen private Parkplätze wesentlich günstigere Preise auf. Je nach Jahreszeit und Flughafen kann man Parkplätze für weniger als 50 € pro Woche finden. Kurz gesagt: Die Nähe zu den Terminals zahlt sich aus.

Um sich ein genaueres Bild zu machen, in ParisEs ist möglich, dass Sie Parkplätze am Flughafen Orly für ca. 60 € pro Woche mit Shuttle-Transfer, wenn Sie im Hochsommer buchen. Während der billigste offizielle Parkplatz am Flughafen Orly im gleichen Zeitraum mit über 150 € pro Woche angegeben wird.

  Der Wasserfall von Purcaraccia: ein korsisches Juwel

Der zweite Unterschied besteht darin, wie Sie zu Ihrem Abfahrtsterminal gelangen. Im Falle eines offiziellen Parkplatzes können Sie einfach zu Fuß gehen. Wenn Sie sich jedoch für einen privaten Parkplatz entscheiden, sollten Sie wissen, dass diese immer eine Verbindung zum Flughafen anbieten, die im Preis inbegriffen ist. Dies geschieht meist in Form eines Shuttle-Busses auf Abruf, der Sie zu Ihrem Terminal bringt. Obwohl sie etwas weiter vom Flughafen entfernt liegen, sind Privatparkplätze in der Regel weniger als 10 Minuten Fahrzeit von den Terminals entfernt.

Einige private Parkhäuser bieten auch einen hochwertigeren Service an: Valet-Parking. Das Konzept ist einfach: Anstatt Ihr Fahrzeug in einem Parkhaus abzustellen und dann zum Flughafen zu fahren, können Sie einfach direkt zu Ihrem Abflugterminal gehen, wo ein Fahrer auf Sie wartet, um Ihr Fahrzeug in Empfang zu nehmen. Dies ist die ideale Lösung für diejenigen, die keine Zeit mit dem Parken verlieren möchten. Es ist auch sehr praktisch, wenn Sie beladen sind, z. B. wenn Sie mit Kleinkindern reisen, insbesondere mit einem Baby und alles, was damit verbunden ist (Reisetasche(z. B. Kinderwagen, Buggy, Kinderwagen...).

Vergleichen Sie Parkplätze am Flughafen mithilfe einer speziellen Plattform

Es ist nicht immer einfach, die verschiedenen Angebote zu finden, um sie zu vergleichen. Bei den größten Flughäfen Frankreichs kann dies schnell zu einem Puzzle werden, da es etwa zehn offizielle Parkplätze und ebenso viele, wenn nicht sogar mehr, private Parkplätze gibt.

Um sich das Leben leichter zu machen, ist es am besten, eine spezielle Website zu besuchen, die es Ihnen ermöglicht, die Angebote an Ihrem Abflughafen zu vergleichen. Auf diese Weise können Sie die Parkplätze leicht anhand zahlreicher Kriterien vergleichen, wie z. B. Preis, Öffnungszeiten, ob es sich um einen überdachten oder einen Außenparkplatz handelt, Entfernung zum Flughafen oder Art des Transfers. Ein weiterer Vorteil dieser Plattformen ist schließlich, dass Sie die Meinungen anderer Nutzer einsehen können. So können Sie sicher sein, dass Sie keine bösen Überraschungen erleben, wenn ein Parkplatz nicht den Erwartungen seiner Kunden entspricht.

  Die Wüste der Agriaten, ein erhabenes Gebiet Korsikas
Flughafenparkplatz
1
de_DEDeutsch
%d