Top

Der Haupt Dokument für reisen in Italien für Staatsangehörige der Europäischen Union ist ein Reisepass oder einen Personalausweis vorlegen. Es gibt jedoch Länder außerhalb des Schengen-Raums, die mit Italien ein Abkommen über die Befreiung von der Visumpflicht unterzeichnet haben. Visum für ihre Bürgerinnen und Bürger. Die Dokument für reisen in Italien von Bürgern aus Ländern außerhalb Europas ist ein Visum deren Dauer 90 Tage nicht überschreitet.

Der Reisepass: ein Dokument für Reisen nach Italien

Sie sind Staatsangehörige/r der Europäischen Union oder eines Landes, das das Abkommen über die Befreiung von der Visumpflicht unterzeichnet hat. Visumam Reisepass ist Ihr Dokument für reisen in Italien. Für Minderjährige ist ein Personalausweis oder ein Reisepass ist unerlässlich. Wenn diese Minderjährigen nicht begleitetSie müssen ein von einem Elternteil unterschriebenes Formular haben. Außerdem benötigen sie eine Fotokopie des Personalausweises des Elternteils. All dies gilt nur, wenn Ihr Aufenthalt weniger als drei Monate beträgt.

Das Visum: ein Dokument für die Reise nach Italien

Reisende aus Ländern außerhalb Europas müssen einen Visum als Dokument für reisen in Italien zu beantragen. Dieser erlaubt es, sich während eines Aufenthalts von bis zu 90 Tagen frei zu bewegen.

Das Verfahren zur Beantragung eines Besuchervisums für Italien

Um einen Visum Besucher als Dokument für reisen in Italien müssen Sie zunächst einen Termin vereinbaren. Dies geschieht durch eine Anmeldung auf der TLS-Kontaktseite Ihres Landes.

  Der Ortasee, Führer für einen Mini-Urlaub in diesem kleinen italienischen Paradies.

Anschließend müssen Sie sich beim Zentrum für Visum italienische Behörde, die sich in Ihrem Wohnsitzland befindet. Wenn Sie alle erforderlichen Unterlagen eingereicht haben, müssen Sie sich 14 bis 60 Tage gedulden. Dies entspricht der Dauer der Bearbeitung Ihres Antrags.

Um Ihre Dokument für reisen in Italien ohne Komplikationen, müssen Sie das Visum 3 Monate vor dem geplanten Datum Ihrer Abreise.

Informationen und Dokumente, die für einen Visumantrag benötigt werden

Die Visum ist der Dokument für reisen in Italien von Staatsangehörigen aus Ländern außerhalb Europas. Um es zu bekommen, müssen Sie mehrere Dokumente beim Zentrum für Visum aus dem Italien Ihres Landes.

Eine Fotokopie Ihres Reisepass Das Gültigkeitsdatum des Reisepasses muss länger sein als der Zeitraum Ihrer Reise. Hinzu kommt eine Bescheinigung in dem die Buchung Ihres Hin- und Rückflugtickets bestätigt wird. Ein aktuelles farbiges Passfoto mit weißem oder grauem Hintergrund ist ebenfalls erforderlich.

Außerdem müssen Sie einen Nachweis über die Unterbringung oder eine Erklärung über die Unterbringung von einer in Italien ansässigen Person vorlegen. Wenn es sich bei der Person, die die Erklärung abgibt, um einen EU-Bürger handelt, müssen Sie die folgenden Unterlagen vorlegen Dokument Identitätskarte vorweisen können. Wenn es sich hingegen um einen Bürger aus einem Land außerhalb Europas handelt, benötigen Sie seine Aufenthaltsgenehmigung.

Ein Brief, in dem Sie die Gründe für Ihre Reise detailliert darlegen, ein Arbeitsnachweis und ein Nachweis über den Geldbetrag sind ebenfalls erforderlich. Eine Bescheinigung Reiseversicherung und ein Kurzaufenthaltsformular sind ebenfalls obligatorische Dokumente.

  Wie man ein Touristenvisum für Vietnam bekommt!

Die Dokument für reisen in Italien hängt von Ihrem Herkunftsland ab. Wenn Sie ein EU-Bürger sind, benötigen Sie ein Reisepass oder einen Personalausweis vorlegen. Wenn Sie das nicht sind, müssen Sie einen Visum (mit Ausnahme von Ländern, die das Abkommen über die Befreiung von der Visum für ihre Bürger).

0
de_DEDeutsch
%d Bloggern gefällt das: